chevron_left
chevron_right
Produkte

Eiskalt und schnell transportiert

Eiskalt und schnell transportiert
Flexibilität im Tiefkühllager mit der Zweischienenbodenbahn.
Bild: Eisenmann

Die Firma Eisenmann wartet mit einer neuen «High-Speed»-Zweischienenbodenbahn für Tiefkühllager bis -30 Grad Celsius auf.

Die «High-Speed»-Zweischienenbodenbahn ist für grosse Lasten ausgelegt und weltweit bereits vielfach erfolgreich im Einsatz. Ihre Stärken: hoher Durchsatz, Flexibilität und tiefkühlerprobte Technik. Elektrobahnen von Eisenmann spielen ihre Vorzüge in Anwendungsbereichen aus, in denen ein hoher Paletten-Durchsatz auf kleiner Bodenfläche gefragt ist.
Kompakte Fahrwerke und schnell schaltende Weichen ermöglichen zügige Übergaben auf komplexen Anlagen-Layouts.

Taktzeitoptimierungen lassen sich durch zusätzliche Fahrzeuge skalieren. Die Kosten für die Schienenanlagen sind vergleichsweise gering. Die neue High-Speed-Zweischienenbodenbahn für Tiefkühllogistik ermöglicht Durchsätze bis zu 600 Paletten pro Stunde in der Hochregallagervorzone des Tiefkühllagers. Eine TwinShuttle-Version kann sogar zwei Paletten auf einem Fahrzeug transportieren. Die Maximallast beträgt 1500 Kilogramm, die Geschwindigkeit bis zu 3,3 Meter pro Sekunde bei einer Beschleunigung von >1 m/s2.

Sebastiano Sardo, CEO bei Eisenmann Conveyor Systems: «Dieses System ist den harten Bedingungen in Tiefkühllagern souverän gewachsen.»

www.eisenmann.com