chevron_left
chevron_right
News

Interroll lanciert neue Sortierlösung

Interroll erweitert mit dem neuen High-Performance Crossbelt Sorter «MX 025H» sein Portfolio.
Bild: Interroll

Der Intralogistikanbieter Interroll hat ein neues automatisches Hochleistungssortiersystem entwickelt. Dieses kann auch mit grösseren und schwereren Gütern arbeiten. Sortiersysteme des Tessiner Unternehmens werden weltweit eingesetzt – etwa bei Amazon oder DHL.

Interroll erweitert sein Portfolio an automatischen Sortierlösungen. Laut einer Mitteilung bringt das Unternehmen ein neues Hochleistungssortiersystem auf den Markt. Mit diesem lassen bis zu 20'000 Fördergüter pro Stunde bearbeiten. Gleichzeitig ist das System in der Lage, Güter mit einem Gewicht von bis zu 50 Kilogramm zu transportieren. Zudem wurde die Breite der Carrier um 50 Prozent erhöht. Das System arbeitet mit einem mechanischen Antriebskonzept und gilt damit den Angaben zufolge als vergleichsweise leise.

«Durch unser einzigartiges, mechanisches Antriebskonzept lässt sich eine steigende Warenanzahl und -vielfalt bedarfsgerecht bearbeiten — mit höchster Zuverlässigkeit und wirtschaftlichen Vorteilen, die im Weltmarkt ihresgleichen suchen», sagt Jens Strüwing, Executive Vice President bei Interroll.  Derzeit sind der Mitteilung zufolge weltweit bereits über 400 automatische Sortiersysteme von Interroll im Einsatz. Unter anderem setzen Unternehmen wie Amazon, DHL oder Hugo Boss auf die Tessiner Technologie.