chevron_left
chevron_right
News

Hyundai-Stapler für Chemiepark Baselland

Hyundai-Stapler für Chemiepark Baselland
Der Hyundai-Stapler «40B-9» beim Auslagern eines drei Tonnen schweren E-Motors. Höchste Präzision und feinfühlige Bedienung sind ebenso wichtig wie hohe Resttraglasten.
Bild: Hyundai/OB

Auf dem Chemiepark Baselland in Muttenz bei Basel haben sich zahlreiche Chemie-Unternehmen angesiedelt. Darunter auch die Bayer Crop Science Schweiz AG, die an diesem Standort mit 300 Mitarbeitenden Pflanzenschutzmittel produziert. Dort mit von der Partie bei der Ersatzteilversorgung sind Stapler von Hyundai.

Auf dem Chemiepark Baselland in Muttenz bei Basel haben sich zahlreiche Chemie-Unternehmen angesiedelt. Darunter auch die Bayer Crop Science Schweiz AG, die an diesem Standort mit 300 Mitarbeiter/innen Pflanzenschutzmittel produziert.
    
Die weitläufigen Produktionsanlagen müssen rund um die Uhr arbeiten. Deswegen hat die Firma Bayer CropScience Schweiz AG an mehreren Standorten Ersatzteillager für wichtige Teile wie Wärmetauscher, E-Motoren, Pumpen und viele andere. Derzeit arbeiten drei Hyundai-Frontstapler, alle in Langzeitmiete vom Schweizer Hyundai-Händler Stöcklin Logistik AG aus Dornach bei Basel angemietet, in den Lagern.

Die gelben Elektro-Frontstapler sind in die Typen «40B-9» und «18-BT-9» aufgeteilt. Der 4-Tonner ist im Lager für die grossen Ersatzteile mit Gewichten bis über 3,5 Tonnen eingesetzt, dieses rund 1000 Quadratmeter grosse Lager mit Dreifachlagerung nimmt die besonders schweren Komponenten wie Motoren und Wärmetauscher auf. 

Im zweiten Lager sind in zwölf Regalreihen über 4000 Artikel und Ersatz-/Verschleissteile eingelagert – hier arbeiten die Hyundai-Dreiradstapler «18BT-9». Die Geräte werden von der Firma Stöcklin Logistik AG im Vollservice betreut und leisten jährlich rund 500 Betriebsstunden.

Die in Südkorea gefertigten Frontstapler sind robust, zuverlässig und warten mit einer umfangreichen Serienausstattung auf. Der «40D-9» wird von einer 80-Volt-Batterie (700 Ampère) mit Energie versorgt und bietet 4000 Kilogramm/500 Millimeter-LSP-Traglast. Für den Einsatz bei Bayer ist er mit einem Triplex-Hubgerüst für 4500 Miliimeter Hubhöhe ausgerüstet. Serienmässig sind Bedienhebel verbaut.